Abteilung Fußball

Abteilungsleitung
Andreas Schwinghammer

Stellv. Abteilungsleitung
Christian Schöberl
Christian Pfeilstetter

Jugendleitung: Gerhard Hartinger

Im Fußball sind uns gewachsene Strukturen äußert wichtig: Die spielen zusammen, weil sie miteinander können, nicht weil sie dafür bezahlt werden: Wer mit Fußball Geld verdienen will, der spielt nicht in Oberndorf.

Abteilungsleitung mit Stellvertretung und eigener Fußball-Jugendleitung

Sportstätten: Spielplatz, 2 Trainingsplätze mit Flutlicht, Mehrzweckfeld mit Kunstrasen

Mannschaften: 1. Mannschaft, 2. Mannschaft, AH-Mannschaft, Damenmannschaft

Fußballjugend: Hier sind Ihre Kinder gut aufgehoben, hier lernen sie weit mehr als nur das Fußballspielen!

richard rahm erzielt das 1-0 gegen den sv vogtareuth

Von der A- bis zur G-Jugend sind alle Mannschaften und eine Mädchenmannschaft im Trainings- und Spielbetrieb.

Alle Altersgruppen sind mit einem Trainer und einem zusätzlichen Betreuer besetzt, darunter mehrere ausgebildete Übungsleiter mit C-Schein;

weitere Angebote: Jugendfreizeit/Trainingslager, Fußball-Camp

Unsere Jahreskarte berechtigt zum Eintritt bei allen Heimspielen aller Mannschaften; sie ist auch als Geschenk sehr beliebt.

BFV.TV - Die Sportschau des Amateurfußballs

 

Wo werden die Spiele der Fußball-Bundesliga zukünftig gezeigt: Im frei empfangbaren Fernsehen, ausschließlich im Pay-TV oder im Internet? Über die mediale Zukunft des Profifußballs wird deutschlandweit aktuell kontrovers diskutiert.

 

Bayerns Amateurfußballer setzen bereits seit Jahren mit www.BFV.TV auf Spielberichte im Internet. Fest steht: Die bayerischen Fußballfans interessieren sich nicht nur für nationalen oder internationalen Spitzenfußball, sondern sie sind auch im Amateurfußball aktiv. Über eine Million Menschen sind nach einer Studie des BFV bei durchschnittlich 15.000 Punktspielen an jedem Wochenende als Spieler, Trainer, Vereinsmitarbeiter oder Zuschauer auf den Fußballplätzen in ganz Bayern unterwegs. Doch selbst die Bayernliga als höchste bayerische Amateurspielklasse kommt in der überregionalen Fernsehberichterstattung nur ganz selten vor.

 

Weiterlesen: BFV.TV - Die Sportschau des Amateurfußballs

Eröffnungsspiel beim TSV Buchbach II

Der Bayerische Fußballverband (BFV) hat den Rahmenspielplan für die Kreisligasaison 2011/2012 veröffentlicht. Der SVO bestreitet zum Saisonauftakt (Freitag, 29.07.2011, 18.30 Uhr, Jahnstadion) beim TSV Buchbach II das Eröffnungsspiel für die Saison.

 

Am 2. Spieltag (05.08. - 07.08.2011) haben die SVOler eine kurze Verschnaufsspause. Ehe es am 3. Spieltag dann in die vollen geht. Zunächst müssen die Weiß-Blauen am Mittwoch, 10.08.2011, 18.30 Uhr, Sportplatz Vogtareuth, beim SV Vogtareuth zum nächsten Auswärtsspiel antreten, ehe es am Sonntag, 14.08.2011, 14.30 Uhr, Sportplatz Oberndorf, zur Heimpremiere kommt. Zu Gast ist am 4. Spieltag der Tabellendritte der Vorsaison, der ASV Au am Inn. 

 

Überblick der SVO-Spiele in der Vorrunde:

 

 1. Spieltag | TSV Buchbach II - SVO (Freitag, 29.07.2011, 18.30 Uhr)

 2. Spieltag | SPIELFREI

 3. Spieltag | SV Vogtareuth - SVO (Mittwoch, 10.08.2011, 18.30 Uhr)

 4. Spieltag | SVO - ASV Au am Inn (Sonntag, 14.08.2011, 14.30 Uhr)

 5. Spieltag | SVO - TSV Großkarolinenfeld (Sonntag, 21.08.2011, 14.30 Uhr)

 6. Spieltag | TSV Bad Endorf - SVO (Samstag, 27.08.2011, 15.00 Uhr)

 7. Spieltag | SVO - TSV 1880 Wasserburg (Sonntag, 04.09.2011, 14.30 Uhr)

 8. Spieltag | SC Frasdorf - SVO (Samstag, 10.09.2011, 16.00 Uhr)

 9. Spieltag | SVO - SV Reichertsheim (Sonntag, 18.09.2011, 14.30 Uhr)

10. Spieltag | TuS Raubling - SVO (Samstag, 24.09.2011, 15.30 Uhr)

11. Spieltag | SVO - Türk Rosenheim (Sonntag, 02.10.2011, 14.30 Uhr)

12. Spieltag | TSV 1921 Bernau - SVO (Samstag, 08.10.2011, 14.30 Uhr)

13. Spieltag | SVO - TSV Rimsting (Sonntag, 16.08.2011, 14.30 Uhr)

14. Spieltag | SV Amerang - SVO (Samstag, 22.10.2011, 14.30 Uhr)

15. Spieltag | SVO - ASV Kiefersfelden (Sonntag, 30.10.2011, 14.30 Uhr)

 

(Kurzfristige Änderungen vorbehalten!)

 

Spielplan Kreisliga Saison 2011/2012 >

Online Pressespiegel März

Dienstag, 27.03.2012

 

ovb-online.de

Erfolge für beide Spitzenteams >

 

 

Montag, 26.03.2012

 

ovb-online.de

Oberndorf siegte verdient mit 2:0 >

 

 

Dienstag, 20.03.2012

 

ovb-online.de

Raublings Vorsprung wächst weiter an >

 

 

Montag, 19.03.2012

 

ovb-online.de

Im Endspurt zum 2:1 >

 

 

Freitag, 16.03.2012

 

ovb-online.de

Heimspiel für den Spitzenreiter >

 

 

Dienstag, 13.03.2012

 

ovb-online.de

Raubling siegt, Konkurrent Au patzt >

chiemgau-online.de

Amerang startet mit 1:1-Remis >

 

 

Montag, 12.03.2012

 

ovb-online.de

Punkt beim Zweiten >

 

 

Samstag, 10.03.2012

 

ovb-online.de

Buchbach II braucht einen Heimsieg >

Klassenerhalt steht im Vordergrund >

Oberndorf mit nächstem Auswärtsspiel

Am Samstag um 15:30 Uhr spielt der DJK-SV Oberndorf in Großkarolinenfeld in der Kreisliga 1

Nachdem man aus Au mit einem Punkt zurückgekehrt ist, möchte der SVO am Samstag auch in Großkaro punkten.

Die Gastgeber starten erst dieses Wochenende in die Frühjahrsrunde, da ihr Spiel in Vogtareuth abgesagt wurde. Deshalb ist es auch schwer ihre momentane Stärke einzuschätzen.

Man weiß natürlich, dass die Angreifer von Großkaro zu den besten der Liga zählen, während die Mannschaft im Defensivbereich eher Probleme hat und relativ viele Tore kassiert.

Auf Oberndorfer Seite ist der Einsatz von Spielertrainer Pongratz wegen Krankheit gefährdet.

Als zusätzliche Alternative im Angriff wird Manuel Stiglmaier dieses Mal zum Kader gehören.

Oberndorf empfängt Amerang

Zum ersten Heimspiel der Saison erwartet der SVO am Sonntag um 14:30 Uhr den SV Amerang. Während die Gäste mit einem Sieg über Großkaro einen Auftakt nach Maß feiern konnten, war die Leistung der Hausherren in Vogtareuth eher bescheiden.

Jetzt gilt es, mit einer couragierten Heimvorstellung wieder für eine positive Stimmung zu sorgen, denn nach dem letzten Spiel, waren alle Beteiligten sehr frustriert und niedergeschlagen.

Doch mit Amerang kommt ein starker Gegner, der natürlich am liebsten die momentane Tabellenführung verteidigen will. Die Gäste haben eine starke Mannschaft mit einigen Spielern, die bereits höherklassig aktiv waren.

Trainer Kasparetti konnte Spieler von seinen ehemaligen Vereinen Bad Endorf und Wasserburg nach Amerang lotsen, so dass er mittlerweile einen starken und ausgeglichenen Kader zur Verfügung hat.

Trotzdem möchte der SVO punkten und vor Allem eine bessere Leistung als zuletzt abliefern. Mit Patrick Haunolder und Florian Zott kommen wenigstens wieder zwei Offensivkräfte dazu, denn an der Durchschlagskraft hat es vor allem in Vogtareuth gelegen, dass man letztendlich leer ausging. Dafür müssen die Trainer Pongratz und Bauer dieses Mal auf Alfons Linner verzichten, der privat verhindert ist. Schlimmer sieht es bei Steinweber und Stiglmeier aus, die beide operiert wurden/werden und somit länger ausfallen. Ob Thomas Brandl erstmals als Joker zur Verfügung steht, hängt davon ab, ob er das Freitagstraining schmerzfrei absolvieren konnte. Angeschlagen sind noch Swoboda, Deuschl, Heimann und Brenner wobei man aber davon ausgehen kann, dass sie zumindest in der 2. Mannschaft zum Einsatz kommen können.

Presse | Leistungsgerechtes Unentschieden

Riedering und Oberndorf trennen sich 1:1 >

 

ovb-online.de

Presse | Die Stürmer zeigten sich torhungrig

Über vier Tore im Schnitt pro Spiel - Raubling, Vogtareuth und Reichertsheim als große Sieger >

 

ovb-online.de

Oberndorf erwartet Frasdorf

Zum Kreisligaduell empfängt der DJK-SV Oberndorf am Sonntag 14:30 Uhr den SC Frasdorf. Diesen Vergleich gab es schon oft und er war stets hart umkämpft mit knappen Ausgang.

Die Gäste spielten die letzten Jahre immer in der Spitzengruppe der Kreisliga und scheiterten mehrmals nur knapp in der Aufstiegsrelegation. Mit Sepp Öttl und Florian Irob haben sie zwei überdurchschnittliche Spieler in ihren reihen, die auch bereits in der Landesliga bei 1860 Rosenheim spielten. Allerdings müssen sie diese Saison mit Stiebler und Haas zwei ihrer besten Torschützen der letzten Jahre ersetzen und haben deshalb ihr Ziel auch defensiver formuliert.

Beim SVO kommen die Verletzten langsam wieder zurück. Patrick Haunolder wurde ja bereits in Riedering eingewechselt. Manuel Stiglmeier und Gerhard Steinweber sind wieder ins Training eingestiegen. Ob Alfons Linner wieder mitwirken kann, entscheidet sich erst kurzfristig. Zum Glück stellte sich die Verletzung von Alex Brenner, als nicht so schwerwiegend heraus, wie zunächst befürchtet. Wolfgang Strähuber wird nach seinem Platzverweis allerdings einige Spiele fehlen.

Nach drei Unentschieden will man im SVO Lager natürlich wieder einmal dreifach Punkten, weis aber auch, dass mit Frasdorf ein unangenehmer, schwer zu spielender Gegner nach Oberndorf kommt.                              

Heimerfolg für Oberndorf

Mit einem 4:2 Erfolg für den SVO endete das Kreisligaduell gegen Frasdorf.

Der Sieg geht  insgesamt in Ordnung, wenn auch Frasdorf der erwartet schwere Gegner war, der bis zum Schlusspfiff alles in die Waagschale warf.

Traumstart für Oberndorf, denn Brandl verwertet bereits in der 2.Spielminute ein Zacherl Zuspiel zur 1:0 Führung einschoss. Für die Gäste hatte die erste Möglichkeit Gasbichler, der allerdings mit einem Aufsetzer an Rahm scheiterte. Dann war Brandl wieder durch, lupfte aber dieses mal über das Tor. 18 Minuten waren gespielt, als Blabreiter einen Kopfball ins eigene Tor ablenkte. Dann zog Pongratz aus 18 Metern ab, verfehlte aber das Tor. Kurz vor dem Wechsel ging es noch mal hoch her. Erst klatschte eine abgefälschte Flanke von Wörndl auf die Latte. Im Gegenzug spielte Heimann einen Doppelpass mit Brandl und blieb vor Steiner cool und es hieß 2:1. Das dies auch zur Pause Bestand hatte, lag an Torwart Rahm, der gegen den durchgebrochenen Öttl klären konnte.

3 Minuten waren im zweiten Abschnitt gespielt, als der eingewechselte Stiglmeier eine Kopfballverlängerung von Brandl trocken zum 3:1 einschoss.

Jetzt machte Frasdorf enorm Druck. Erst recht, als Pongratz von Schiedsrichter Gawron in der 75. Minute mit Gelbrot runter geschickt wurde. Das Vergehen war ein schnell ausgeführter Freistoß. Dass der Schiedsrichter den Ball gesperrt gehabt hatte, wusste außer ihm anscheinend niemand. So nahm er dem SVO nicht nur den Vorteil, sondern dezimierte in auch noch für die letzte Viertelstunde, nur weil er einen Frasdorfer Spieler ermahnen wollte!             

Jetzt besaß der SCF einige Möglichkeiten. Schlosser köpfte eine Ecke freistehend drüber.

Moser verpasse eine Flanke nur knapp, die nächste köpfte er an den Pfosten.

Dann konnte sich der SVO wieder befreien und fuhr einige gefährliche Konter.

Haunolder schoss drüber, Brandl fehlte zweimal etwas die Kraft als er alleine durch war. In der 88 Minute segelt ein Freistoß von Frasdorf in den Strafraum, wobei Richard Rahm einen Ellbogen an den Kopf bekommt und mit blutender Verletzung liegen bleibt. Aus dem darauf folgenden Getümmel fiel das 2:3 für die Gäste. Jetzt wollten sie mehr, wurden aber kurz darauf zum wiederholtem male ausgekontert. Dieses mal behielt Zott den Überblick und passte auf Brandl, der nur noch zum 4:2 einschieben musste.

So konnte der SVO einen wichtigen Dreier einfahren, vor allem weil er die Tore zur rechten Zeit erzielen konnte.                                                                                                         

Presse | Oberndorf feierte 4:2 Heimsieg

Gäste aus Frasdorf spielten hart >

 

ovb-online.de

Zusätzliche Informationen