Abteilung Stockschießen

Sensationelles Jahr der Stockschützen

Oberndorfer Stockschützen mit erfolgreichstem Jahr

Auf das erfolgreichste Jahr jemals konnte Abteilungsleiter Anton Kellner bei der Abteilungsversammlung zurück blicken: gleich vier Mal konnte ein Aufstieg gefeiert werden und ein Doppelerfolg beim DJK-Turnier kam noch hinzu.

Im Detail: Die erste Moarschaft konnte im Winter in die Bezirksoberliga und im Sommer in die Landesliga aufsteigen, die zweite Moarschaft im Winter in die Kreisliga und im Sommer ebenfalls.

Bei den DJK-Diözesanmeisterschaften auf Asphalt konnten sowohl die Aktiven als auch die Breitensportler die Meisterschaft erringen. Bei den DJK-Bundeswinterspielen in Passau konnte Franz Mittermaier beim Einzelschießen einen beachtlichen 5. Platz erreichen.

Turnierwart Heinz Oberpichler berichtete von insgesamt 50 Turnierteilnahmen. Seit Bestehen der Abteilung hat Georg Gruber insgesamt an 465, Franz Mittermaier an 314 und Josef Heimann an 238 Turnieren teilgenommen.

Die Herren-Einzelmeisterschaften gewann Siegi Weber mit 286 Punkten vor Anton Kellner und Josef Heimann, bei den Damen gewann Petra Dengler mit 182 Punkten vor Irmi Setz und Helga Rapolder.

In 2012 werden die Oberndorfer Stockschützen neben den alljährlichen Turnieren die DJK-Meisterschaften und das Grafschaftsturnier ausrichten.

Die mit fast der Hälfte der Mitglieder bestens besuchte Versammlung wählte sowohl Anton Kellner (rechts) als Abteilungsleiter als auch Fritz Deuschl als Stellvertreter einstimmig wieder, kein Wunder bei diesen Erfolgen.

team2011 

Die erfolgreiche Abteilungsführung: Turnierwart Heinz Oberpichler, Hüttenwart Josef Rappold, Fritz Deuschl, Damenwartin Helga Rappolder, Anton Kellner. 

Zusätzliche Informationen