DJK-SV Oberndorf – Der Erlebnis-Sport-fair-ein

sportheim

Ich darf Sie recht herzlich hier auf unserer Homepage des DJK-SV Oberndorf begrüßen und Ihnen mit ein paar wenigen Worten den Verein kurz vorstellen:
Der Erlebnis-Sport-fair-ein - ein Slogan, der bei uns im SVO ganz groß geschrieben wird. In unserem Sportverein ist das Erleben wichtig. Der SVO bietet gesellschaftliche und sportliche Erlebnisse, immer unter dem Grundsatz „Erlebnis vor Ergebnis“.
Im DJK-SVO gilt nicht „immer schneller“, „immer höher“, „immer weiter“ oder „nur der Sieg zählt“, nein, der DJK-SVO ist ein Verein voller wertvoller Werte, die er lebt und vertritt. Es ist ein Verein, in dem vor allem das Miteinander zählt. „In unserem Verein sind alle willkommen, die sich für Sport und Gemeinschaft begeistern – abteilungs- und generationsübergreifend, an kein Leistungsniveau gebunden.“ (Satz aus unserem Leitbild).
Wir sind ein Verein, in dem jeder seinen Platz finden kann, wir sind ein Verein, der verantwortungsvoll und mit ganz viel Herz seine Mitglieder und Mitmenschen bewegt.
Die Förderung der Jugend ist uns im DJK-Sportverein Oberndorf sehr wichtig. Kinder und Jugendliche sind die Zukunft und haben in unserem Verein die Möglichkeiten viel zu erleben, Teamgeist zu entwickeln, Verantwortung zu tragen, Freunde zu finden, Ressourcen auszubauen und vor allem Spaß zu haben.
Unser eigens erstelltes Leitbild leben wir tagtäglich: So sind wir und so wollen wir auch in Zukunft sein.
Haben Sie Interesse mehr über unseren Sportverein zu erfahren? – Dann lade ich Sie hiermit ein, noch viel über uns auf unserer Homepage zu erfahren. Weitere Informationen über uns finden Sie in unserem originellen, individuellen und niveauvollen Vereinsmagazin KIEBITZ und in der regionalen und überregionalen Presse.
Sie sind herzlich bei uns willkommen! Klicken Sie sich gerne durch unsere Homepage oder besuchen Sie auch jederzeit unsere Vereinsveranstaltungen!

Eva Brandl, Vorsitzende

Saisonabschlussfeier von den Fußballern

Unsere Fußballer laden unsere Fans und Unterstützer am kommenden Samstag, 08.06.19, zu ihrer Saisonabschlussfeier am Sportheim in Oberndorf ein!!

Für das leibliche Wohl ist gesorgt !! 

Beginn ist um 16.00 Uhr

Wir freuen uns auf euch !!!

Euere Fuassballer 

Hoffnungslauf und Firmlauf 2019

Am 09.Mai fand in diesem Jahr fand die Maiandacht mit anschließendem Hoffnungslauf statt. Gleichzeitig nutzten die Firmlinge die Gelegenheit, um Ihre Spenden zu Gunsten der Zeltschule e.V. zu erlaufen. Die von Sandra Pongratz und Klaus Schex gestaltete Maiandacht hatte als Thema „Wege, Abwege und Umwege“. Mit Texten, die zum Nachdenken anregen sollten, wurde der außergewöhnliche Lebensweg der Gottesmutter Maria betrachtet. Nach der Maiandacht machten sich viele Sportler auf den Weg. Es wurde eine 5 km lange Strecke gelaufen, gewalkt oder gegangen. Die Firmlinge liefen ihrerseits die 1 km lange Strecke rund um die 3 Sportplätze, wobei sich pro gelaufener Runde die Spendensumme erhöhte. Die stellvertretende Vorsitzende des Vereins Zeltschule e.V., Frau Melanie Schillinger mit Familie, war extra aus München angereist, um ebenfalls mitzulaufen. Der Erlös von insgesamt f1.300 Euro ging zugunsten der syrischen Flüchtlingskinder im Libanon, um den Kindern durch Bildung eine Zukunftsperspektive zu geben.
Am Schluss war der gemeinsame Treffpunkt das Sportheim. Angeblich hatten auch einige Ortskundige den direkten Weg von der Kirche zum Sportheim genutzt. Das Pizza- und Pastabuffet sowie Getränke und Kuchen ermöglichten es, dass der durch die sportliche Aktivität zu befürchtende Gewichtsverlust nicht allzu groß werden musste.

SVO Herren starten in die Tennissaison

Unsere Herren 40 starteten am gestrigen Samstag den 11.05. mit einem Heimspiel in die Tennissaison. Das Wetter war durchwachsen, aber das tat ihnen keinen Abbruch. Das erste Spiel in der Liga nach ihrem Aufstieg stand an - ein Heimspiel gegen den TC Zorneding.

Packende Spiele waren zu sehen und am Emde mussten sich unsere Herren nur knapp den Zornedingern geschlagen Geben.

unsere SVOler erreichten folgende Spielergebnisse:

Matthias Pongratz gewann 6:1 6:1

Martin Eder-März gewann 6:0  6:2

Rainer Sewald gewann 1:6  6:1  10:4

Wimmer Sepp unterlag nur knapp mit 6:3  3:6  6:10

Stein Franz musste sich ebenfalls im Championstibreak nur knapp mit 6:4  4:6  3:10 geschlagen geben

Andi Alt unterlag dem Zornedinger mit einem 1:6  1:6

 

Das Einserdoppel konnten Martin und Hias mit 6:3 6:2 für den SVO gewinnen.

Die beiden weiten Doppel gingen an den TC Zorneding (Sepp & Andi 3:6 2:6; Rainer & Gerhard Hartinger 3:6  6:4  6:10)

 

Es war ein spannender Spieltag! Unsere Herren haben sich in der höheren Liga super geschlagen und nur knapp den Sieg verpasst!

IMG 3306

Mann beachte die grazilen Bewegungen des blauen Mannes :)

Festzug zum Maibaum in Haag

DJK-Sportverein Oberndorf beim Maibaum in Haag

Unser Verein beteiligt sich am Festzug zum Maibaumaufstellen in Haag.
Der Festzug am 1. Mai beginnt bei Fahrrad Gruber in der Wasserburger Straße.
Aufstellung ist um 11:30 Uhr, Abmarsch um 11:45 Uhr.
Wir möchte eine gehörige Abordnung stellen, bitte in Vereinskleidung erscheinen.
maibaum haag 2019

Highsociety am Gardasee

Die Highsociety am Gardasee
Rund 50 Berühmtheiten aus dem Oberndorfner Kreis trafen sich wieder ab Ostermontag für eine Woche in Bardolino.
2019Garda 3 Gruppenbild 2019
Nachdem die Gäste inzwischen schon namentlich vom Hotelpersonal begrüßt werden, fand sich die Crème de la Crème auf der sonnigen Terrasse ein.

Weiterlesen: Highsociety am Gardasee

Grasen ist angesagt

 
Das Sportgelände sommertauglich machen
An alle Mitglieder, Sportler und die die gerne hier sind!
Am Donnerstag ab 17 Uhr wird sich am Sportheim getroffen, um es rund herum in neuen Glanz zu stellen.
sportheim kl 
Nebenbei wird auch an der Süd-Terrasse angefangen, um die Erweiterung vorzubereiten!
Wir hoffen auf eure zahlreiche Unterstützung!
Bitte auch Kleinwerkzeug zum “Grasen” mitnehmen!
Martin Anzenberger, Sportwart

Träume treiben uns zu Höchstleistungen

Unter dem Motto „Sport zwischen Traum und Lebenserfahrung“ zogen wir zusammen mit gut 150 Sportlern aus den DJK Diözesanverbänden Augsburg und München-Freising vom Herrschinger Bahnhof nach Andechs, wo um 11 Uhr ein gemeinsamer Gottesdienst gefeiert wurde. Als Ehrengast sprach der Weltcup-Rennläufer auf Inlinern Patrick Stimpfle von der DJK Wertachtal. Bei seinem Satz „Träume treiben uns zu Höchstleistungen“ fühlten wir uns an unsere Jahreshauptversammlung unter dem Motto „Träume wagen“ erinnert. Nur wenn man Träume hat oder sich große Ziele setzt, nur dann können wir das scheinbar Unmögliche möglich machen und das vermeintlich Unerreichbare erreichen. Diesen Leitgedanken sollten wir uns alle auch für unsere jüngsten Vereinsziele behalten.
Der SVO stellte mit seiner heterogenen Abordnung rund 10 Prozent der Teilnehmer. Und genauso heterogen wie unsere Truppe war, so unterschiedlich waren auch die einzelnen Motivationslagen den Heiligen Berg zu erklimmen. Die einen wollten sich mit der Wallfahrt spirituell auf Ostern vorbereiten. Die anderen fühlten sich von einem schönen gemeinsamen Ausflug mit einer leichten Wanderung angezogen. Und bei einem kleineren Teil war wohl die köstliche Belohnung oben auf dem Berg der Motivationstreiber. Schön, dass wir mit der DJK und unserem Verein so viele unterschiedliche Interessen bedienen können.

2Steps fahrt nach Augsburg muss leider ausfallen

Die Fahrt unserer Mädels nach Augsburg findet leider nicht statt.

Aufgrund einiger kurzfristigen und ungeplanten Ausfälle ist ein Auftritt leider nicht möglich!!

Sobald es was neues von den 2Steps gibt werdet ihr es erfahren !!

 

 

 

2Steps fahren nach Augsburg!! Komm mit !!!

Wir 2Steps haben am 14.04 in Augsburg einen Auftritt am STAC Festival. Dies ist ein Festival mit verschiedenen Tanzakts unter Publikumsbewertung und wir würden uns freuen, wenn uns ein paar begleiten würden. Abfahrt wäre um ca 15 Uhr. Wir bitten um baldige Rückmeldung um Karten zu besorgen und evtl je nach Interesse einen Bus zu organisieren.

Bei Fragen und Interesse gerne bei uns melden!

Telefon/Whatts App : 0176 62041216

SVO - Jahreshauptversammlung 2019

Am Freitag den 22.03.2019 lud die Vorstandschaft des DJK SV-Oberndorf zur Jahreshauptversammlung. Die rund 80 Besucher hörten Jahresberichte aus den unterschiedlichen Spaten und bekam einen Einblick in die kurzfristigen Investitionspläne des Vereines. Das neue, junge Vorstandsteam hat sich im vergangenen Jahr gut an den neuen Positionen eingearbeitet und geht überlegt in die nächste Phase – „Träume wagen“.
Ab 19 Uhr strömten die Vereinsmitglieder in vorbereiteten Hallen und bedienten sich am Nudelbuffet, als bald darauf das Vorstandstrio den offiziellen Teil der Versammlung einleitete.
Die erste Vorsitzende Evi Brandl stellte in einem kurzen Wortwechsel mit dem zweiten Vorsitzenden Josef Lipp und dem dritten Vorsitzenden Thomas Eberharter das Motto „Träume wagen“ vor und übergab das Wort an die anwesenden Bürgermeister aus Haag und Kirchdorf und an die DJK-Verbands Vizepräsidentin Rosmarie Heimann.
Im Anschluss an die Grußworte folgte die Berichterstattung aus den Sparten des Vereines.
Andreas Schwinghammer stellte die Entwicklungen der Fußballabteilung vor allem im Jugendbereich als sehr gut dar. Alle Altersklassen werden bespielt und zum ersten Mal seit er sich erinnern kann, ließen sich ausreichend ehrenamtliche Jugendtrainer finden. Die Herrenmannschaft steht zur Saisonhälfte in Bringschuld, alle sind jedoch guter Dinge, dass noch viele Punkte auf uns warten.
Die Stockschützen hatten ebenfalls ein bewegtes Jahr und konnten neben vielen Turnierteilnahmen und sehr guten Platzierungen, auch auf interne Turniere verweisen. Anton Kellner bedankte sich bei allen anderen Abteilungen für die gute Unterstützung und lud jeden interessierten zum nächsten Training ein.
Aufstieg für die Tennis Herren – so lautete der Aufhänger von Martin Eder-März. Neben diesem Erfolg, konnte der Abteilungsleiter auch stolz von einem Ausbau des Jugendtennisbereiches und vieler interner Turniere berichten.
Martin Ostermaier stellte im Anschluss die Aktivitäten der größten Sparte des SVO sehr umfassend vor und konnte auf einige Lauferfolge zurückblicken. Mit der Showtanzgruppe 2Steps wurde die Abteilung noch größer und umfasst nun 22 Untersparten. 34 Übungsleiter bewegen wöchentlich ca. 330 Vereinsmitglieder und schaffen Raum für Gemeinschaft.
Die Jugendabteilung und ihre Unternehmungen wurden von Lukas Kölsch mit dem Schlussgedanken an wahre Inklusion vorgestellt.
Stefan Deuschl stellte die unterschiedlichen Bereiche und Medien der Öffentlichkeitsarbeit vor und betonte, dass auch im online Bereich mehr und mehr Aufmerksamkeit erregt werde. Neben dem aktuellen Mitgliederbestand, wurden noch unterschiedliche Alters- und Abteilungsstatistiken vorgestellt.
Hier folgte der Bericht des ersten Vorstandes Eva Brandl. Die Vorsitzende blickte zurück auf das vergangene Jahr und erinnerte sich noch gut, als sie nach der Wahl am Tag darauf plötzlich vor vielen neuen Herausforderungen stand. Heute ist sie stolz, wie gefestigt die neue Vorstandschaft gemeinsam für den Verein Lösungen entwickelt und dabei mit sehr viel Weitblick Entscheidungen trifft. Sie stellte die Ziele jedes Abteilungsleiters und die gemeinsam in einem Workshop entwickelte Vision für die Entwicklung des Sportgeländes vor und betonte, dass etwas Gutes auch gerne etwas länger dauern darf.
Der Kassenwart Johanna Schambeck präsentierte die Bilanz und die GuV des Vereines. Mit einem leichten Verlust aus dem Vorjahr, welcher auf die Verlängerung der Gerätehütte zum Spielfeldrand und das Weiseln des Sportheims, zurückzuführen ist. Nach dem Beschluss der Rücklagen und einer kurzen Pause, stellte Martin Hoffmann, als Kassenprüfer fest, dass die Kassenbücher ordnungsgemäß geführt wurden und entlastete die Vorstandschaft.
Pongratz Hannah erhielt den SVO-Jugendpreis 2018 für ihre beständige und selbstverständliche Hilfe in allen möglichen Belangen des SVO, trotz ihres jungen Alters. Eva Brandl und Tom Eberharter überreichten ihr die Urkunde und ein kleines Präsent.
Die Planungen für das Jahr 2019 sehen vor, die südliche Terrassenerweiterung zur Anbindung der Tennisplätze sobald wie möglich anzufangen. „Für eine mögliche Sportheimerweiterung bestehen derzeit konkrete Pläne, diese werden jetzt auf eine sichere Finanzierbarkeit geprüft und anschließend müssen Entscheidungen getroffen werden … lasst uns gemeinsam Träume wagen“, endete die erste Vorsitzende. Die Vereinsmitglieder applaudierten der Vorstandschaft und ließen den Abend gemeinsam ausklingen.

Zusätzliche Informationen